Brife im Zeitung

Sehr geehrten Herr Nachtigall!

Wir wohnen in einem Dorf Meshewaja im Tscheljabinsk Gebit. Unsere Schule ist nicht gross, aber schon, gemutlich, sauber und warm. Wir lernen mit grossen vergnugen Deutsch/ Dises Jahr nehmen wir an der Internet -Olimpiade teil. Diese Olimpiade ist dem deutschen Regisseur Tom Tikwer gewidmen. Wir haben zuerst alles wiederholt, das Schaffen von Tom Tikwer kennengelernt. Zwei Schuler haben 93 Punkte aus 100 bekommn, die anderen etwas weniger.

Wir hoffen auf die Fortsetzung der Olimpiade. Wir haben schon einige Zeitungen «Die Uralsker Deutschen» gelesen. Die Zeitungen geffallt uns. Wir mochten sie noch eimal lesen.

Mit herzlichen Grussen.

Die Schuler und ihre Lehrerin

Natalja Sergeewna Selenkina

Wir lernen deutsch

Wir wohnen im Dorf Meshewaja, das im Njasepetrowsk Rayon liegt. Die natur ist sehr malerisch: Berge, Flusse, Walder. Im Winter ist alles sauber und weis, die Kinder laufen Schi. Im Sommer bluht alles und im Wald gibt es viele Beeren und Pilze. Wir lieben unsere malerische Gegend und sind sehr froh und glucklich, hir zu leben.

Unsere Schuler lernen mit grosem Vergrugen und Interesse Deutsch. In der Klassen haben wir schone Tabellen, die wir aus dem Goethe-Institut bekomen haben. Der Burgermaister Lofhar Wille aus Himmelpfarfen hat uns viele Bucher uber Deutschland geschickt, wir haben jetzt eine reiche Bibliothek.

Wir arbeiten in den Stunden am Computer, nahmen an der Internet — Olympiade teil und ein Schuler aus der sechsten Klasse belegte den funften Platz aus 430 Platzen in der Stadt Jekaterinburg.

Unsere Schulerin Natascha beendete das Fremsprachen — Fakultet und arbeitet jetzt im Tscheljabinsker Pedagogischen Uniwersitet, unsere andere Schulerin Olessja lebt jetzt in Deutschland in einer deutschen Familie und hilfte bei der Erziehung der Kinder. In dieser Familie sind 3 Kinder, das alteste Kind ist secht jahre alt. Olessja studirt schon 2 Jahre im Institut deutsche Sprache. Sie belegte immer an den Olimpiaden in der deutsche Sprache die ersten Platze.

Jeder Jahr unsere Schuler das Abitur in der deutschen Sprache und zeigen nicht schlechte Kenntnisse. Wir haben einen Videofilm abgenommen, der «Die Reise durch den romantischen Rhein» heist. Das war naturlich in Rusland, nicht in Deutschland, mer in Traumen Deutschland ist unser Traum.

Natalija Sergeewna Selenkina

Weiter S. 11.

 

‘, 1, 15, ‘2011-12-10 17:47:41’, 47, ”, ‘2012-06-28 14:15:12